Home    Therapie    Netzwerk    Ärzte    Kontakt    Login   






Newsletter?

Click here!

Die Cryotherapie

von Dr. Pasquale Paone und Dr. Roland Malecki

Einleitung

Die Cryotherapie ist in der Zahnmedizin eine noch unbekannte, jedoch sehr effektive Behandlungsmethodik des Zahnfleisches. Die Behandlung erfolgte in der Vergangenheit mit einem Gerät, das mit einer Mischung aus flüssigem und gasförmigem Stickstoff arbeitet. Mittels einer Sonde wird das zu behandelnde Zahnfleisch für sehr kurze Zeit auf ca. -40° abgekühlt. Dieser große Temperaturunterschied ergibt den therapeutischen Effekt.

Glücklicherweise ist es den Moderatoren des NETZWERK-Cryodent gelungen, einen Hersteller für die Entwicklung eines Gerätes zu begeistern, welches den Kühleffekt auf elektrischer Basis, also ohne den problematischen Stickstoff, erzeugt. Es gibt verschiedene Indikationen wie zum Beispiel bei Zahnfleischentzündungen, Zahn- fleischwucherungen (auch medikamentös bedingt), zur Behandlung von Zahnfleisch- taschen und vor allem zur Ergänzung der klassischen Parodontitisbehandlung.

In Deutschland findet sich bei fast 70% der Bevölkerung über 35 Jahre eine Form von Zahnfleischerkrankung von moderatem bis gravierendem Ausmaß. Zehn Prozent der Erkrankten weist sogar die gravierende Form der Parodontitis auf, die ohne eine schnelle und adäquate Therapie den Verlust von einigen oder im schlimmsten Fall allen Zähnen bedeuten kann.

 

Weitere Infos zur Parodontitis und Cryodent-Therapie

 

Keywords: Parodontose, Cryo, Kältebehandlung, Malecki, Netzwerk, cryodent, parodontitis, Parodontitis, Paradentose, Kryo, Krio, Crio, Kältetherapie,



EnglishOther
Language


Cryodent Infoflyer

DOWNLOAD FLYER

Cryotherapy




   © 2007-2016 by Lichtblick GmbH Impressum